Sehr geehrte Damen und Herren

Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.
  • …
  • …
  • …
  • …

Service + Dienstleistungen

Nachprüfungen EGI/SVTI nach SDR und ADR

Nachprüfungen EGI/SVTI nach SDR und ADR

Baustellentanks nach SDR müssen alle 5 Jahre und IBCs nach ADR alle 2 1/2 Jahre nachgeprüft werden. Wir sind vom EGI homologiert als SDR-Spezialbetrieb für die Bereiche Instandsetzung, Mineralöltanks, Chemietanks, Saug/Drucktanks, Bitumentanks, Tankcontainer/ortsbewegliche Tanks sowie Baustellentanks und somit für sämtliche Unterhalts- und Nachprüfarbeiten an Baustellentanks zugelassen.

Dank unserer Leistungsfähigkeit können wir auch Grossaufträge kurzfristig erledigen und damit die Einsatzbereitschaft Ihrer Baustellentanks sicherstellen. Gerne informieren wir Sie über unseren Abholservice mit unseren zugelassenen ADR-Fahrzeugen und -chauffeuren.

→ Mehr Infos
Reparaturen

Unterhalt – Reparaturen – Nachrüstungen

Reparaturen an Tanks sowie an der Ausrüstung werden in unseren Werkstätten rasch und zuverlässig erledigt. In Verbindung mit einer gleichzeitigen Nachprüfung durch das EGI wird Ihr Baustellentank mit allen nötigen Papieren ausgeliefert und ist für weitere 5 Jahre einsatzbereit.

SKORPION-Baustellentanks sind robust und langlebig. Häufig sollten sie jedoch auf die speziellen Bedürfnisse ihres Einsatzortes angepasst werden. Wir sind in der Lage, vielfältige Nachrüstungen vorschriftengemäss zu planen und durchzuführen.

 
Ersatzteile

Ersatzteile

SKORPION-Baustellentanks von 450 bis 20‘000 l Inhalt werden seit vielen Jahren mit der gleichen, hochwertigen Ausrüstung ausgeliefert. Damit können wir Ihnen Ersatzteile rasch und vor allem passend zur Verfügung stellen.

 
Vermietung

Vermietungen

Wir haben eine Reihe Miettanks in verschiedenen Grössen im Angebot. Bitte erkundigen Sie sich nach der aktuellen Verfügbarkeit.

 

Begleitpapiere mit ADRdoc-App

Von der Wiege bis zur Bahre, schreibt der Schweizer Formulare …
Das gilt auch für die Beförderungspapiere beim Transport von Gefahrgut. Was für Profi-Heizöltransporteure tägliches Brot ist, bedeutet bei Bauunternehmungen oftmals lästiges Beiwerk beim Versand der unterschiedlichsten Güter auf die Baustelle. Kompliziert sind die Formulare ja eigentlich nicht – in der Theorie. In der Praxis jedoch führen Kurzfristigkeit, Umdispositionen, Ladungsänderungen, Unsicherheit über die Mengen oder auch sprachliche Probleme zu fehlenden oder falschen Angaben. Vielleicht hat man Glück und wird grad nicht kontrolliert. Pech dann, wenn es eine Busse abgibt, aber ernsthafte Schwierigkeiten ganz sicher bei einem Zwischenfall, wenn Chemiewehr und Polizei akribische Fragen stellen.

Wie soll man dem Papierkrieg begegnen? Seufzen, schimpfen, streiken oder … halt schreiben?

→ Mehr Infos